Weil besagter Schnee fehlte waren wir für zwei Tage in der Therme von Bad Bellingen. Unser Erfahrungsbericht folgt mit unseren nächsten Zeilen.

Der Kurort Bad Bellingen ist ungefähr in der Mitte zwischen Lörrach und Freiburg. Der Rhein auf der einen Seite und die Weinberge gegenüber bilden eine hübsche Kulisse für den kleinen Ort. Gäbe es in Bad Bellingen nicht Thermalwasser, würde es einfach ein kleiner, leicht verschlafener Weinort sein.

Die Therme in Bad Bellingen ist mit einem Innenbecken und zwei Außenbecken sicher eine der kleinen Thermen in Deutschland. Der Saunabereich mit 5 Saunen und einem Dampfbad ist da schon fast groß zu nennen.

Das Publikum ist passend zur nahen Grenze nach Frankreich gut gemischt. Kinder dürfen ab 4 Jahre sowohl in das Thermalbad als auch in die Sauna. Dabei wirkten diese aber zu keinem Zeitpunkt störend.

Das eigentliche Highlight sind die Saunameister und ihre Aufgüsse. Wir haben lange nicht so gute und professionelle Aufgüsse erlebt wie dort. Das war Schwitzen im Hochformat. Ob Quarkmaske oder Eis zum Abkühlen- kein Thema. Hier in der Bad Bellinger Therme erlebten wir etwas bis dahin Unbekanntes. Hier verließen Saunagäste noch während des Aufgusses die Sauna.

Wir empfanden diese zwei Tage in Bad Bellingen als sehr angenehm und erholsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.