http://www.bibleserver.co…telgeschichte13

Kennst du das auch? Du hast einen Fehler gemacht und das belastet dich. Dieses Wissen kann so sehr belasten, dass der Menschen krank werden kann. Es behindert die Beziehung zu einem oder mehreren Menschen. Es macht Versteckspielen nötig und erfindet Lügen.

Dabei wissen wir doch alle, wie befreiend es ist, wenn die Schuld bekannt und bereinigt wird. Ist das nicht ein wunderbares Gefühl, wenn die Welt wieder in Ordnung ist? Selbst wenn es noch Baustellen gibt, die aufgeräumt werden müssen, so ist das einsetzende Gefühl der Erleichterung das darüber hinwegtragende Element.

Genau so ist es auch in Bezug auf unser Verhältnis zu Gott. Wollen wir wieder eine reparierte Beziehung zu ihm haben und die Welt soll wieder in Ordnung sein, dann müssen unsere Sünden aus der Welt. Dafür brauchen wir jemanden, der für uns eintritt. Ohne diesen Vermittler kann das Verhältnis nicht repariert werden.

Es gibt einen Vermittler, der diese Funktion übernimmt und für uns eintritt: Jesus Christus. Um vermitteln zu können, trat er an unsere Stelle und nahm meine und deine Sünden auf sich und bezahlte sie. Nur dadurch ist es möglich, die Beziehung zu Gott zu reparieren.

Ist diese Beziehung wieder repariert, ist das ein wunderbares Gefühl der Befreiung. Auch wenn vielleicht noch Baustellen da sind, die gelöst werden müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.