Dieses Jahr ist wieder Ausnahmezustand in Landshut. Die Landshuter Hochzeit ist vom 28. Juni bis 21. Juli. Gestern wurde das großen Geheimnisse gelüftet und das Brautpaar der Öffentlichkeit vorgestellt.

Veronika Härtl und Ferdinand Schoßer übernehmen die Rolle des Brautpaares der diesjährigen 40. “Landshuter Hochzeit 1475”. Beide sind, anders ist es nicht möglich, echte Landshuter Kinder.

Die Rolle der Braut “Hedwig von Polen” wird dieses Jahr von Veronika Härtl gespielt. Sie wurde am 20. August 1992 in Landshut geboren und verbrachte hier ihre Kindheit und Jugend. Inzwischen studiert sie in Regensburg Philosophie und Kulturwissenschaften.
Die Rolle des Bräutigam “Herzog Georg der Reiche” wird dieses Jahr von Ferdinand Schoßer gespielt. Er kam am 29. Oktober 1991 in Landshut zur Welt. Nach dem Abitur ist auch er an der Universität Regensburg zum Architekturstudium.

Die Aufführung der Landshuter Hochzeit 1475 ist in der rund 65.400-Einwohner-Stadt Landshut (niederbayerische Regierungshauptstadt) die Bürgerinitiative schlechthin. Unvergleichlich ist die Landshuter Hochzeit durch ihren unablässigen Einsatz für höchste Authentizität. Heute lassen sich die Gäste begeistert in ein Fest entführen, das durch seine historische Treue längst zum Dokumentarspiel geworden ist. Die gotische Stadt mit Bürgerhäusern, Burg und Hochzeitskirche bildet dazu einen sehr schönen Hintergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.