Derzeit ist Primelchen bei uns zum Osterbesuch und Alex hat sie in den Keller geschickt, um aus dem Tiefkühlschrank Semmeln zu holen. Die Zeit verging und sie kam nicht wieder. Irgendwann hörten wir ihre Stimme aus dem Off, die rief: Da sind nur Muffins! Alex ging dann mit in den Keller und holte eine Tüte mit Muffins raus. Bei Tageslicht in der Küche wurde sichtbar, dass  es keine richtigen Muffins waren, sondern sie nur die Form haben. Beim letzten Backen von Semmeln füllte ich den Teig kurzerhand in diese Formen.

Als wir so die Semmeln anschauten, die wie Muffins aussehen und doch keine sind, fiel uns auf, dass manches in unserem Leben auch so ist. Es gibt viele Angebote, die toll aussehen und viel versprechen, doch erst wenn wir das Angebot nehmen und bei Tageslicht betrachten, fällt uns auf, dass Form und Inhalt nicht übereinstimmen.

Manches Mal wird dabei aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan, so wie bei unseren Semmeln. Doch es muss nicht so sein. Deshalb ist es wichtig, ein Angebot erst unter die Lupe zu nehmen, bevor wir ja dazu sagen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.