Wicken, ihr Duft und der Herbst

Normalerweise blühen Wicken im Sommer. Im März gesät, duftet jede einzelne Wicke im Sommer mit der anderen um die Wette. Der Duft, was für ein Erlebnis! Ich könnte meine Nase in ihnen versenken. [teaserbreak]

In diesem Jahr allerdings blieb das Säen im März aus und wurde erst im Juni nachgeholt. Etwas weiter weg im Garten wuchsen unsere Wicken, scheinbar vergeßen, einfach vor sich hin. Als noch dazu in direkter Nachbarschaft die Hornissen ihr Heim errichteten, war es mit einer direkten Begegnung vorbei sildenafil citrate 100mg tab.

Aus der Ferne beobachtet ich Wicken und Hornissen und freute mich einfach an der Fülle und Pracht der Wicken. Heute nun war ich das erste Mal wirklich bei ihnen.

Die Begegnung war der Wahnsinn! So als wollten sie dem Herbst trotzen, kam mir eine Duftwolke entgegen geweht. Als ich dann ein kleines Sträuschen abschnitt, war es um mich geschehen. Die Hornissen vergessend, stand ich da und sog den Duft in meine Nase.

Nun steht ein kleiner Strauß auf dem Tisch und füllt seine Umgebung mit einem herrlichen Duft aus. Was für ein Geschenk der Natur. So kleine, zarte Pflanzen und so viel Duft pro Blüte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.