Diese Nacht wurden wir unfreiwillig geweckt. Mitten in der Nacht hörten wir die Sirenen heulen. Während in meiner Kindheit jede Woche die örtliche Sirene geteste wurde, ist dieses Geräusch in der Neuzeit fast verschwunden. [teaserbreak]

Erst mühsam und dauerte eine ganze Weile, bis das Geräusch der auf und abschwellenden Sirene in unser Bewusstsein drang. Doch irgendwann waren wir auch wach. Wir hörten Feuerwehr um Feuerwehr, ein Hubschrauber flog. Zu sehen oder riechen gab es nichts.

Eine Sirene bei uns? Was hatte das zu bedeuten? Weil es so ungewöhnlich war, waren wir wohl auch munter geworden. Nachdem Alex und ich munter waren, versuchten wir die Signale der Sirene zu deuten, was sich als quasi aussichtslos raus stellte. Früher war die Sirene die einfache Möglichkeit von zentraler Stelle her vor Gefahren zu warnen. Jeder, der noch den zweiten Weltkrieg erlebt hat, kennt die Geräusche der Sirene die vor den Luftangriffen warnten.

Und heute? Als die Sirenen ein weiteres Mal einen Benachrichtigungsangriff starteten, fingen wir an mir zählen. Wie lange ist das Signal der Sirene und wie lange die Pause dazwischen? Denn immerhin konnte ich mich noch an den Unterricht in der Schule erinnern. Sirenensignale verstehen und ihre Botschaft deuten.

Dank Strom und Internet fanden wir zwar viele Informationen, nur wirklich schlau wurden wir nicht daraus. Heute morgen fand ich diese Sirenen Signale bei Youtube. Danach fand ich die Aussage, dass es keine bundeseinheitlichen Signale mehr gibt. Nun bin ich so schlau wie zuvor. Die Signale für Sirenen sind eine Botschaft, ihre Deutung ist etwas anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.