Die eiserne Hochzeit als Ergebnis

Bei herrlichem Frühlingswetter feiern wir heute die eiserne Hochzeit von Onkel und Tante.

Die eiserne Hochzeit werden wir beide vorraussichtlich nicht erreichen, sind doch 65 gemeinsame Jahre nötig. Wobei, wenn Gott will werden wir beide 95 Jahre alt, theoretisch ist es doch möglich.

65 gemeinsame Jahre, was für eine Zeit! Beide haben kurz nach dem zweiten Weltkrieg geheiratet. Auf Rosen gebettet waren sie nicht. Ihre Ehe war ein bischen wie das Wetter heute, sehr windig und trotzdem Sonnenschein.

Vielleicht lag dies an ihrem Willen zusammen zu halten, trotz Wind. Vielleicht lag es auch am Dritten in der Beziehung. Sie schlossen ihre Ehe nicht nur miteinander, sondern auch mit Gott.

Damit ist das Feiern der eisernen Hochzeit eher als ein Ergebnis zu bezeichnen. Das Ergebnis eines langen Weges. Onkel und Tante haben recht, wenn sie auf dieses Ergebnis stolz sind.

Wir freuen uns mit ihnen und gratulieren auf diesem Weg schon einmal vorab: Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.