Warum bin ich Christ? Diese Frage wurde am Wochenende intensiv diskutiert. Eine Antwort, die kam, war mir dabei neu. Ich hatte sie bis dahin noch nicht gehört.

“Ich bin Christ, weil ich hier im christlichen Abendland geboren wurde. Wäre ich in Indien geboren, wäre ich vielleicht Hindu.” Man könnte auch sagen, weil es halt üblich ist.

Philosophisch betrachtet ist dies sicher ein interessanter Denkansatz. Ich frage mich aber ob die Antwort und die Frage zusammen gehören. Ist nicht die Erziehung und die Gesellschaft nur eine Basis, auf der wir aufsetzen? Irgendwann treffen wir unsere eigenen Entscheidungen und diese gehen nicht immer mit der gelernten Basis konform.

Christsein ist nur auf dem ersten Blick die Zugehörigkeit zu einer Gruppe. Wenn ich mich Christus zuordne, dann ist dies eine willentliche Entscheidung mein Leben über diesen Christus zu definieren. Deshalb greift die Antwort zu kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.