Über Wochen hinweg hörte Klein-Fritzchen von seinen Eltern, dass bald das Kamel von Tante zu Besuch kommt. Endlich war der Tag der Begegnung gekommen und es klingelte an der Tür. Fritzchen öffnet die Tür und sieht besagte Tante vor sich. Doch anstelle einer Begrüßung, ruft er ihr zu: Tante, wo ist dein Kamel?

Derzeit sind bei uns Onkel und Tante zu Besuch. Lange Zeit haben wir darauf gewartet, ist der Weg von Holland bis nach Bayern doch einfach weit. Um so mehr freuen wir uns, dass es endlich wahr wurde. Da wir uns nicht so oft sehen, ist die Zeit besonders wertvoll und der Austausch rege.

Ich nutze die Zeit um die Familie kennen zu lernen und ihre Geschichte zu hören. Sind es doch die Geschichten, die uns erzählen, wo unsere Familien herkommen und warum manches so ist wie es ist. Zum Beispiel habe ich heute erfahren, wer alles in der Familie das gleiche, schöne Lachen meines Mannes hat. Dabei bin ich noch nicht mal sicher, ob alle genannten sich überhaupt persönlich kennen.

Mancher empfindet die alten Kamellen als langweilig. Für mich eröffnen sich durch diese Einblicke in eine andere Welt. Ich bin froh, dass wir Familie haben. Kamele werden bei uns nicht gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.