http://www.oktoberfest.de/de/

Das größte Volksfest der Welt neigt sich zum Ende.  Noch zwei Tage und es ist wieder vorbei.  Ich konnte nicht auf die Wiesn geht.  Etwas anderes ist dazwischen gekommen. Doch Alex war da und hat Fotos gemacht. S ie sind im Fotoblog zu finden und sollen einen kleinen Überblick über das Treiben geben.  Auch ohne Alkohol ist es witzig,  einmal darüber zu gehen. Das sollte aber besser unter Tags geschehen.  Ab einer gewissen Uhrzeit sollte man darauf verzichten.  Wer zu später Stunde unalkoholisiert unterwegs ist,  findet es nicht mehr so prickelnd.  Bei Firmenveranstaltungen gehe ich spätestens gegen 19 Uhr.

Mein Mann hat eine ganze Zeit gebraucht, um auf die Wiesn zu gelangen.  Das Polizeiaufgebot war so groß und alles wurde intensiv kontrolliert.  Nachdem die Terrordrohung ausgesprochen wurde, verstärkte die Polizei ihre Präsenz noch einmal.  So ist es nicht nur das größte,  sondern auch das sicherste Volksfest der Welt.

Die Wiesn wurde das erste Mal 1810 zu Ehren der Hochzeit des bayerischen Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen veranstaltet. Weil es allen so gut gefallen hat,  wurde entschieden es zu wieder holen.  Alles andere ist Geschichte.

Jetzt ist die Wiesn leider viel zu oft ein Ort, an dem die Menschen ihren Anstand an der Tür abgeben.  Besucher der Wiesn wollen in erster Linie ihren Alltag vergessen.  Genau so ist die Wiesn auch aufgebaut: essen ohne Ende,  Alkohol so viel du willst, Fahrgeschäfte die den ultimativen Kick geben, Hauptsache vergessen.

Eigentlich ist es schade,  dass wir Menschen so etwas brauchen.  Sollten wir nicht genug Freude in unserem Alltag haben oder haben wir das beim erwachsen werden verlernt? Wenn ja, dann fang an und begib dich doch mal auf die Suche danach.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.