Heute Morgen war ich noch total motiviert viele Blogs zu schreiben. Die Croissant waren auf der Zunge geschmolzen, die Stimmung toll, so wie Wetter und Wasser. Doch als hätte die erste Runde schwimmen alle Energie aus uns raus gesaugt, sind wir Beide nun völlig ermattet. [teaserbreak]

Nun ist das Wetter immer noch toll, der Himmel blau die Sonne scheint, das Wasser ist warm. Nur wir können uns nicht richtig aufraffen um Blog zu machen und eine Runde im Netz Hallo zu sagen. Mal sehen was also jetzt auf dem Programm steht. Vielleicht gibt es ein zweites Frühstück mit Croissant und Kaffee oder einfach eine Runde Füße im Sand wühlen.

Füße im Sand, nirgends kann man so angenehm laufen, nichts ist so gesund wie laufen im Sand. Wenn die Zehen sich im Sand eingraben, der Ballen abrollt dann ist das Ganze Urlaub für die eigenen Füße. Die einzelnen kleinen Sandsteinchen kitzeln ein wenig die einzelnen Fußsynapsen und stimulieren auf diese Weise den ganzen Körper. So ist gehen im Sand eine Art Fußreflexzonenmassage ohne Mehrkosten. Wenn die Zehen sich in den Sand graben um dann den Weg wieder nach oben zu finden, dann höre ich sie ein klein wenig jubeln vor Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.