Lange Haare …

Kennst du auch die Werbung mit der attraktiven jungen Frau, die ihre langen, meist blonden Haare im leichten Wind wehen lässt? Neidvoll blicken wir auf solche Bilder, sind und bleiben sie doch für viele ein unerreichbarer Traum.

Lange Haare stehen auch heute noch für Attraktivität und Frausein. Interessant fand ich, dass diese Aussage gleichermaßen von beiden Geschlechtern bestätigt werden und das sogar unabhängig vom Alter.

Trotzdem, je älter Frau wird um so kürzer werden die Haare. Warum ist das so? Wächst das Selbstbewussstsein mit dem Alter und die Bedeutung für eigene lange Haare wird weniger? Wird der Pflegeaufwand und die Bequemlichkeit zu hoch?

Dieser Tage suchten wir eine Studie über alle diese Themen und ich muss sagen, wir fanden sie nicht. Genau ausgedrückt fanden wir gar nichts. Weder die Größe der Gruppe ließ sich finden, noch Altersdurchschnitt, Haarlänge oder Ähnliches.

Und das fanden wir wieder erstaunlich. Da sind lange Haare ein Synonym und trotzdem gibt es keine (oder sehr wenige) Informationen über ihre Träger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.