80% Planung oder Arbeit ist nicht alles

Ja, ja, manchmal soll man seine schlauen Sprüche lieber für sich selbst behalten.

Letzte Woche gaben wir meiner kleinen Schwester ein paar Tipps in Bezug auf ihre Arbeit. Unter anderem kam darin ein einfacher Satz vor: “Manchmal ist es zu viel und dann bleibt auch etwas liegen und wird nicht am Abend noch in das Programm gedrückt. Denke daran, nur 80% der Arbeit deines Tages zu planen und nicht 120%, denn die 20% kommen auch ohne dein Zutun oben drauf.”

Heute morgen nun sitzen wir am Frühstückstisch und “klagen” über den Tag um die Wette. Da zitierte uns Primelchen unseren eigenen Spruch. Wenn wir unseren Spruch aufgenommen hätten und heute morgen für uns auf Play gedrückt, wäre wahrscheinlich kein Unterschied zu merken gewesen.

Und nun liegt es an uns, was wir daraus machen. Lassen wir unseren Arbeitstag verplanen oder sind wir der Planer unserer Arbeit? Wir wünschen dir viel Erfolg, nicht unter die Räder dieses Tages zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.