Immer wieder einmal versucht Nina mir klar zu machen, dass das Herz entscheidet. Sie zititert dabei einen Spruch aus Russland. Inhaltlich geht es darum, dass die Mutter nicht immer die ist, die das Kind auf die Welt bringt. Es ist die Liebe und Zuwendung, die (Kinder-) Herzen öffnen.

Ohne dass es mir bewusst ist, habe ich wohl zwei halberwachsene Söhne bekommen. Ich muss gestehen, dass ich die beiden mag. Aber was heißt das schon, erlebe ich doch auch anderes in meinem Umfeld.

Nun habe ich das erste Mal in meinem Leben zum Muttertag Blumen bekommen mit dem Satz: weil du unsere zweite Mutter bist.

Und ich habe mich gefreut wie ein kleiner Schneekönig. (Ich freue mich jedesmal aufs Neue, wenn ich die Blumen anschaue.) Ich freue mich immer über Blumen, doch irgendwie sind diese Blumen etwas ganz besonderes für mich. Es ist nicht der Wert, es sind die zwei Kinderherzen die aus den Blüten herausschauen. Wertgeschätzt zu werden ist etwas Wunderbares.

VIELEN DANK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.