Mit oder ohne Fleisch oder was schlachtest du?

Für die einen ist es die einzige richtige Ernährung, für andere das Schlimmste was man sich antun kann. Kochbücher gibt es relativ wenige, viele davon unter der Hand.

Gemeint ist eine vollvegetarische Ernährung.

Warum nur wird so heftig darüber gestritten und warum nur kann die andere Einstellung so wenig akzeptiert werden? Im darüber nachdenken komme ich immer mehr zu der Erkenntnis, dass es im Grund gar nicht um die Ernährung an sich geht. Es ist eine Lebens/Glaubenseinstellung. Der Erhalt des Lebens gegen die Tötung auf eigene Kosten. So ungefähr könnte das Modell sein.

Auf Grund der Lebensmittelskandale der letzten Jahre entscheiden sich immer mehr Menschen für den Verzicht von Fleisch und Fleischprodukten. Wenn ich Artikel lese, dass die Forschung erfolgreich an Fleisch aus dem Reagenzglas arbeitet muß ich gestehen will ich auch kein Fleisch mehr essen.

Wie aber ist es mit unseren Worten und Handlungen? Lassen wir einander leben oder bringen wir das Schlachtfeld nur auf eine andere Ebene? Ziemlich sicher gibt es hier noch eine Menge Potential und zwar egal was auf den Tisch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.