Kinder wollen groß werden, damit sie entscheiden dürfen, was sie anziehen, essen und tun. Sind wir Kinder dann groß, stöhnen wir immer wieder einmal darunter, dass wir selbst entscheiden müssen. Nun sind wir für unser Leben verantwortlich. Es gibt niemanden, der für uns entscheidet.

Auf der einen Seite genießen wir, dass wir selbst entscheiden. Wir tragen diese Möglichkeit wie eine Monstranz vor uns her. Wir entscheiden!

Im nächsten Moment entscheiden wir, uns in Abhängigkeiten zu begeben, zum Arbeitgeber, zu Menschen in unserem Umfeld oder zur Werbung. Wir entscheiden, dass wir bestimmte Dinge unbedingt brauchen und machen uns damit abhängig.

Es gibt noch eine weitere Art der Abgabe von Entscheidungen. Du schaust in dein Horoskop und lässt dich von ihm bestimmen. Du fragst Wahrsager nach der Zukunft und gibst damit deine freie Entscheidung aus der Hand. Du bindest dich an Amulette und Figuren und gibst ihnen die Möglichkeit, über dein Leben zu entscheiden.

Aber du entscheidest! Was entscheidest du heute?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.