Wieder ist eine Woche vorbei. Wie war deine Woche? War sie schön, anstrengend? Hast du Freude erlebt oder dich geärgert?

Ich war diese Woche vier Tage in Berlin und habe Alex auf seinem Krankenlager alleine gelassen. Ihm geht es besser und trotzdem wird es wohl noch eine Weile dauern, bis er wieder vollkommen auf die Beine gekommen ist. Für uns beide ist das eine ungewohnte Situation.

Jetzt freuen wir uns dass Wochenende ist und wir zusammen sind. Wir freuen uns auf einen Tag ohne Arbeit. Wir nennen unseren wöchentlichen freien Tag Sabbat. Sabbat heißt für uns nicht arbeiten und Zeit für und miteinander haben. Es ist für uns eine besondere Zeit. Deshalb versuchen wir an jedem Sabbat irgend etwas Besonderes zu machen, sei es zum Essen oder ein gemeinsames Spiel/Spaziergang.

Sabbat feiern heißt für uns auch Musik hören und machen. Das ist ein Teil, den wir beide besonders lieben. Sabbat feiern ist Zeit miteinander verbringen, zum miteinander reden und gemeinsam träumen.

Du hast keine Idee, was ihr zusammen machen sollt und worüber reden? Rede über das, was dich bewegt und interessiert. Frage deinen Partner, was ihn bewegt und biege das Thema nicht ab, bloß weil dir der Inhalt nicht gefällt. Macht etwas, was euch beiden Freude bereitet. Schon alleine das rausfinden kann Spaß machen und reizvoll sein.

Sabbat feiern heißt Zeit miteinander verbringen und das soll Freude und Spaß machen und nicht eine Übung um des Tages willen sein. Deshalb sind wir jetzt weg und feiern Sabbat. “Alex, …. ich komme …..”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.