Liebe Freundin, noch einen dritten Brief über unseren Alltag will ich dir schreiben. Meistens hat uns der Alltag im Griff und eigentlich sollte es doch genau anders rum sein.

Wir Menschen denken, dass wir immer Kraft haben und alles möglich ist, Haushalt, Kinder, Ehepartner und Arbeit. Doch irgendwann hebelt es uns aus und wir merken, dass dies falsch ist. Wir werden krank und unser Körper streikt. Auch du hast diese Erfahrung machen müssen.

Auch wenn unser beider Leben komplett unterschiedlich sind, haben sie diesen Punkt gemeinsam.

Mir geht es immer am Besten, wenn ich nicht auf den Alltag und seine Aufgaben und Herausforderungen schaue, sondern auf YHWH. Er hat einfach eine bessereSicht auf alles. Deshalb suche ich ihn und frage was dran ist.

Ist mein Leben zu voll, dann sind die Ohren zu und ich kann nicht hören was er mir sagt. Deshalb sind Ruhepausen für uns wichtig. Diese können ganz unterschiedlich sein.

Du hast jedenfalls eine längere Ruhephase verordnet bekommen. Nutze sie und sieh sie als Geschenk an. Es ist eine Zeit um deineBeziehung zu deinem Vater im Himmel zu intensivieren. Und es ist eine Zeit um dich selbst wahrzunehmen und vielleicht auch einige Punkte neu auszurichten.

Holen dich deine Verpflichtungen und dein Alltag ein, dann nimm sie und schaue auf deinen Vater im Himmel. Es steht nirgendwo im Buch Bibel geschrieben, dass du nur zu bestimmten Zeiten oder Abständen oder sonstigen Dingen zu ihm kommen kannst.

Du kannst auch 100 Mal und mehr am Tag zu ihm kommen. Er kümmert sich dann schon. Bringe ihm einfach alles in deinem Alltag und das ganz konkret. Deine Kids die nicht so wollen wie du oder wenn du nicht weißt wie du mit ihnen umgehen sollst. Auch deine Zeit hat nur ein begrenztes Maß, also setze dir zeitliche Grenzen und halte an diesen auch fest.

YHWH hilft dir dabei. Er will dir ein Leben in Fülle schenken, hier auf dieser Erde in deinem Alltag. Und Fülle hat nichts mit materiellen Dingen zu tun, sondern mit einem Leben in Zufriedenheit, Freude und Geborgenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.