Derzeit haben Tomaten Hochsaison. Also gibt es an jedem WE einmal Nudeln mit Tomatensoße. Weil aber immer die gleiche Soße langweilig ist, bin ich auf der Suche nach neuen Ideen und Varianten. Gestern gab es nun mal was ganz Neues und es war lecker: Linsen-Tomatensoße. Deshalb hier das Rezept zum Nachkochen:

Nudeln mit Linsen-Tomatensoße

150 g rote Linsen, 18 Stunden quellen lassen (abspülen und abtropfen lassen)

1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten und

2 Knoblauchzehen, klein geschnitten, in etwas Olivenöl andünsten.

2 dickere Frühlingszwiebeln (sonst etwas mehr) in Scheiben schneiden und mit den Linsen zusammen zu den Zwiebeln und den Knoblauch geben und mit

100 ml Gemüsebrühe auffüllen.

3 mittelgroße Tomaten kleinschneiden und dazu geben.

Alles zusammen bei kleiner Hitze ca. 10- 15 Minuten köcheln lassen.

Die Linsen-Tomatensoße mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Cayennepfeffer und Balsamico abschmecken

Die Soße über die gekochten Nudeln geben und … guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.