http://de.wiki-watch.de/i…al&Zeitraum=14D

Hast du dir schon jemals Gedanken gemacht, was Menschen im Netz suchen? Ich schon. Ich hab mir in Wikiwatch die Seite mit den meistgesuchen Begriffen angeschaut. In den letzten zwei Wochen ist der meistgesuchte Begriff “Sackgasse”.

Nun sind mir die Suchbegriffe wie “Amy Winehouse”, die Ende Juli starb, verständlich. Aber Sackgasse? Warum suchen Leute nach diesem Begriff?

Hast du dir mal Gedanken über eine Sackgasse gemacht? Bisher hab ich das zumindest noch nicht getan. Als ich die Ergebnisse so ansah, hab ich gemerkt, dass Sackgassen viel mit unserem Leben zu tun haben und zwar auch, wenn du kein Auto- oder Radelfahrer bist. Bei einer Sackgasse gibt es nur den Weg zurück, denselben, den du gekommen bist. Du musst innehalten, wenden und zurückfahren. Wenn du rausgefahren bist, kannst du deinen Weg fortsetzen.

Sackgassen im Leben sind quasi Wendepunkte. Du musst überdenken, wo du weiterfährst auf deinem Lebensweg, denn die eingeschlagene Richtung hat sich ja als “es geht nicht weiter hier” erwiesen. Sackgassen in unserem Leben fordern als Entscheidungen von dir und mir und zwingen zum (kurzzeitigen) Innehalten.

Falls du also mal wieder in einer (scheinbaren) Sackgasse steckst, betrachte sie als Chance, dreh dich um und such einen neuen Weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.