In meiner Kindheit haben wir das tolle Geschenkpapier aus dem Westen gebügelt und noch einmal verwendet. Inzwischen ist schönes Geschenkpapier Luxus, weil einfach teuer. Besonders traurig ist es, wenn ich dann sehe, dass das Geschenkpapier einfach aufgerissen und entsorgt wird. Lieber stecke ich etwas mehr Geld in ein schönes Geschenk. Also fing ich an nach schönen Alternativen in der Verpackung meiner Geschenke zu suchen. Dabei war ich dann recht kreativ. Alles was ich hatte wurde verarbeitet. Begonnen habe ich mit dem Papier von Hochglanzzeitschriften. Irgendwie ist immer eine Zeitung da und die hat schöne bunte Bilder. Als nächstes was ich kreativ mit Packpapier unterwegs. Es gibt inzwischen viele verschiedene Farben von Packpapier. Diese mit Wachstiften zu bemalen ist gar kein Problem. So sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Von schönen Bildern bis Blümchen und Kreisen, irgendwas bekommt jeder hin. Zuletzt habe ich angefangen mit Stoff einzuwickeln, bzw. zu umhüllen. Auf dem Foto ist ein Glas Honig mit einem alten Hemd von Alex verhüllt. Das Hemd war kaputt und so schnitt ich es einfach mit der Schere passend. Zum Verknoten einfach ein Stück Hemd in Streifen geschnitten oder eine schönes Band genommen und gut. Geschenke einpacken ist etwas Individuelles. Mach dir also keinen Kopf, sei kreativ. Irgendwas gibt es immer zu Hause und wenn es die Werbezeitschriften der Diskounter sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.