Heute gibt es mal wieder ein Rezept. Dieses Mal um selbst leckeres Eis zu machen:

Da ich nun leider auf Milchprodukte verzichten muss, war es nötig nach Lösungen zum Thema Eis zu suchen. Das Sojaeis was wir im Laden gefunden hatten, empfanden wir als ok, aber nicht als lecker. Als jetzt im Juni Aldi einen günstigen Eisautomaten im Angebot hatte, war der Zeitpunkt gekommen. Mama hat uns einen gekauft und los ging das Experiment Eis selbst machen. Das erste was anstand war Vanilleeis. Dabei habe ich die Milch durch Sojamilch ersetzt und die Sahne durch Kokosmilch. Begeistert vom Erfolg waren die Johannisbeeren aus dem Garten das nächste. Es folge eine Zeit des Experimentierens. Nun haben wir folgende Basics rausgefunden um Eis selbst zu machen. Es funktioniert simpel und einfach.

Das Rezept funktioniert immer gleich, egal welche Früchte. Gerechnet ist es auf einen Liter Masse.

2 Eigelb und 100 g Zucker zusammenschlagen, solange bis es hell wird und schaumig. (ca. 2 Minuten)

500 g passierte reife Früchte und 200 ml Kokosmilch hinzufügen.

Die Eismasse mit Vanillezucker, einigen Spritzern Zitrone und weiterem Zucker nach Bedarf abschmecken.

Wichtig ist, dass es etwas süßer ist. Wenn das Eis gefroren ist, verliert es etwas von dieser Süße.

Nun die ganze Masse zudecken und mindestens 3 Stunden stehen lassen. Dabei ist es egal ob im Kühlschrank oder nicht.

Diese Masse in die Eismaschine füllen und 45 Minuten rühren lassen. Fertig ist das leckere selbstgemachte Eis. Am morgen einfach die Masse fertig machen, stehen lassen und am Nachmittag gibt es frisches selbstgemachtes Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.