In meiner IT-Anfangszeit Anfang der 90er wurden Rechner noch selbst gebaut. Damal gab es zwei Adressen in München, die sozusagen IN waren. Gegen Ende der 90er hörten wir auf selbst Rechner zu schrauben, weil es sich nicht mehr rechnete. Computer wurden fertig konfiguriert über die Distribution bezogen und nur noch Spezialinstallationen wurden vorgenommen.

Am Wochenende hatte ich ein kleines Dejavu. Der Sohn unserer Freundin ist nicht wirklich ein IT-Freak. Aus unerfindlichem Grund ist es aber auf die Idee gekommen, den mehrere Jahre alten Rechner zu nehmen und aufzurüsten. Dabei hat er sich in klassischer Weise keine Gedanken gemacht, ob die Einzelteile des Computers zusammen passen oder nicht. Er hat einfach eine teure und schnelle Grafikkarte gekauft. Nun wundert er sich, dass das Teil nicht tut. Davon, dass er diese nicht auslastet, will ich ja gar nicht reden.

Bitte! Erbarmen! Wenn in deinem Umfeld auch solche Jungs sind, die ihren Computer selbst tunen/bauen wollen, dann sagt ihnen bitte folgenden Vergleich. Das ist so als wenn ich in einen 20 Jahre alten Ford Fiesta einen Porsche Motor von 2011 einbauen würde. Das ist fehlinvestierte Zeit und Geld. Weder der Motor passt rein, noch die Anschlüsse passen und die Kraft ist viel zu viel um sinnvoll verarbeitet werden zu können.

Jungs und Mädels, denkt doch vorher mal nach, was ihr tun wollt und warum. Im Zweifel fragt einfach bevor ihr solchen Unsinn macht und versucht euren Computer selbst zu bauen, bzw. zu tunen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.