Endlich haben sie Ruhe. Nach 8 Jahren war es gestern endlich so weit, Kate und William haben geheiratet. Wie unruhig die Jahre zuvor für sie wohl gewesen sein müssen. Die Unklarheit, wie es werden wird, wird die Queen irgendwann ja sagen zu ihrer Ehe. Alles das sorgte nicht gerade für innere und äußere Ruhe. Nun sollten sie es geschafft haben und Ruhe zieht ein.

Damit ist aber nicht das Ziel erreicht, dass Eigentliche beginnt erst jetzt. Wir denken immer, dass Ruhe am Ende steht. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob wir uns dabei nicht was vormachen. Für Kate und William beginnt jetzt ein neues Leben. Sie wissen was sie aneinander haben und das gibt Ruhe.

So ist für Sie der Punkt an dem sie Ruhe fanden, der Anfang von etwas Neuem. Als Gott die Erde schuf, baute er in diese Woche einen Tag der Ruhe mit ein. Es steht geschrieben, dass Gott am 6. Tag den Menschen schuf und am 7. Tag ruhte. So begann das Leben des Menschen mit einem Tag der Ruhe und nicht mit einer Woche Arbeit.

Vielleicht sollten wir uns dieses Konzept auch zu eigen machen. Nicht mit der Arbeit zu beginnen, sondern mit Ruhen, denn das Eigentliche kommt auch in unserem Leben noch.

William und Kate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.