Rinderbraten ist DER Braten schlechthin. Es geht einfach und schnell und schmeckt immer. Weil es aber mit den Jahren langweilig wird, wenn es immer gleich schmeckt, darum habe ich mal was anderes ausprobiert.

Ich hatte 1,5 kg Schulter zur Verfügung. Diese habe ich in Biskin angebraten und dann in folgender Weise gewürzt –

Hier das Rezept:

250 ml Portwein

3 Fingerspitzen Szechuanpfeffer

2 Fingerspitzen gemahlener Kreuzkümmel

3 Nelken

2 Lorbeerblätter

5 getrocknete Tomaten

2 mittelgroße, halbierte Möhren

1 halbierte Zwiebel

1 Stück Sellerie

500 ml Wasser

Das Ganze bei 160 Grad eine Stunde garen.

Mama mag es, wenn das ganze Gemüse passiert wird und in der Soße ist. Die Soße danach nach eigenem Gusto salzen und abschmecken und evtl. noch Wasser zufügen.

Guten Appetit mit dem Rinderbraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.