Als heute morgen um 6.30 Uhr der Wecker klingelte, war es nicht das, was wir wollten. Unser Bett war  schön, warm und gemütlich. Als ich es endlich auch ins Bad geschafft hatte und so in die Siedlung schaute, wurde ich mehr als entschädigt.

Von Trubel und Geschäftigkeit war nichts zu spüren. Über allem lag eine wunderbare und stille Ruhe. Es war nicht einfach still, weil keiner unterwegs war. Es war eine feierliche Ruhe, so eine besondere Ruhe, eine Ruhe, die weiß dass sie die Vorbereitung auf etwas anderes ist. Und sie hat recht. Es ist der Beginn eines neues Jahres und mit nichts anderem ist es würdig, etwas Neues zu beginnen wie mit einer Zeit der Ruhe.

Nicht nur bei Veranstaltungen ist es so, dass es am Beginn einen Moment der Ruhe gibt. Als vor vielen Jahren die Erde geschaffen wurde, war es bereits genau so. Das Erste, was die Menschen erlebten, war ein Tag der Ruhe. Es war der Moment der Vorbereitung auf etwas, was folgen sollte. Die Menschen sollten die Erde bebauen und bewahren. Sie würden in die Verantwortung genommen zum Wohle der Erde.

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ein neues Jahr beginnt und wir werden in die Verantwortung genommen für unsere Familien und für unser Land. An uns wird es liegen, ob es ein gutes Jahr wird, an dir und an mir. Wie werden wir unsere Zeit und Energie einsetzen?

Wir wünschen dir Weisheit und Kraft für dieses neue Jahr. Wir wünschen dir viel Freude und das Erlebnis, Gott zu begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.