Eigentlich geht eine Maronen- Apfel- Beilage ganz einfach. Das Rezept ist eine Eigenkreation, welche wir dieses Weihnachten zusammen mit der  Gans getestet und für gut befunden haben.

Hier das Rezept für 4 Personen:

4 säuerliche Äpfel, halbieren und ausputzen

1 Tüte fertige Maronen, meistens aus Frankreich

Etwas Margarine

3 EL (Rohr-) Zucker

Den Zucker und in eine Pfanne geben, schmelzen lassen, das Fett dazu geben, miteinander mischen und die Maronen dazu geben. Wenn die Maronen den geschmolzenen  Zucker aufgenommen haben, die Äpfel dazu geben und alles auf kleiner Hitze ziehen lassen. Ich hatte die Maronen- Äpfel eine halbe Stunde bei Stufe 4 (von 9) auf dem Herd stehen. Dadurch entsteht eine wunderbare, sehr gut schmeckende Soße und weder Äpfel noch Maronen zerkochen.

Einfach lecker, einfach gehts noch zusätzlich. Sogar mein Mann, der keine Maronen mag, findet diese Beilage lecker. Ich würde diese Maronen-Apfel-Beilage zu Gans, Ente, Reh, Hirsch oder einem kräftigen Rinderbraten empfehlen.

Guten Appetit!

Hier der Link für die Klöße dazu und hier das Rezept für den Gänsebraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.