Dieser Tage habe ich einen Freund getroffen, den ich lange nicht gesehen hatte. Wir unterhielten uns über das Leben, die Familie und die Arbeit. In dem Gespräch gab es einen Schwerpunkt: der berufliche Erfolg und die Familie und der Preis, den wir für unser Leben zahlen.

Die Frage, die Ikea in seiner Werbung immer wieder stellt ist deshalb eigentlich falsch. Ikea stellt die Frage: Wohnst du noch oder lebst du schon?

Egal wie ich mein Leben gestalte, ob selbst- oder fremdbestimmt, es ist meine Entscheidung. Ich weiß nicht, ob es am Alter liegt oder …, Wir wissen, dass wir unser Leben umgestalten sollten, trotzdem tun wir es nicht. Damit schaden wir uns selbst und unseren Familien.

Mit dieser Erkenntnis ist er nicht alleine. Viele Freunde und Kollegen leben ein ähnliches Leben. Der teuerste Preis, den sie dabei zahlen, ist ihre Gesundheit und damit irgendwann ihr Leben. Manchmal kommt es mir so vor, als ob wir mit dem Wissen uns zu ruinieren flirten. Es wirkt so, als würden wir zeigen wollen, wie stark wir sind und was wir alles können. Aber he, hallo, sowas ist dumm! Das Leben besteht aus anderen Dingen als einem tollen Job und dem Bankkonto dazu.

Mein Vorschlag für die Weihnachtstage. Nimm doch ein paar Nadeln vom Weihnachtsbaum und zerreibe sie zwischen deinen Fingern und dann versenke alle deine Sinne in diese Nadeln. Der Duft … spürst du die Nadeln zwischen deinen Fingern? Verfärben sie sich ganz leicht und harzt dein Baum …. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.