Eigentlich ist damit schon alles gesagt.

Vom Dienstag bis heute läuft auf dem Messegelände eine neue Konzeptmesse. Die Idee, mehrere Bereiche von Events bis Messe miteinander zu verknüpfen, fand ich ansprechend. In der Präsentation war alles schlüssig dargestellt und passend. Wahrscheinlich war das Konzept zu erklärungsbedürftig und nicht so einfach zu verstehen. Es wäre zumindest eine Erklärung für die nicht sehr hohe Firmenbeteiligung. Vielleicht war es auch zu teuer. Auf jeden Fall war nicht besonders viel los, zumindest am späteren Nachmittag wirkte alles recht gemütlich.

Es gab auch eine Bloggerlaunch, zumindest war es so ausgeschrieben. Es handelte sich um eine Ecke,  in der ein paar eigenartige niedrige Sitzmöbel standen, auf denen niemand saß. Es wirkte wie nicht richtig gewollt und gekonnt.  Ob es am zu niedrigen Budget lag? Ich weiß es nicht. Schade jedenfalls, denn die Idee an sich ist gut.

So ist die discuss und discover ein trauriges Beispiel,  dass ein gutes Konzept alleine nicht reicht. Es tröstet auch nicht, dass die Messe damit nicht alleine steht. Dieses Problem zieht sich durch alle Bereiche unseres Lebens, vom Privatleben bis in die Wirtschaft. Doch wie heißt es so schön, neues Spiel neues Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.