Das war der Ausspruch meiner Freundin, nachdem sie sich an eine neue Brille gewöhnt hatte. Ihr ging es wie einem anderen Freund, der nach vielen Jahrzehnten endlich einen Optiker fand, der ihm die Brille auf seine Augen einmaß. Beide haben eine Hornhautverkrümmung und bei beiden war diese in der Brillenstärke nicht berücksichtig. Meine Freundin erzählte, dass die Welt plötzlich andere Konturen und Proportionen hat. So stand sie mitten in München und erzählte von ihrer Freude. Ich schaute sie an, sah ihr Gesicht und dachte an das Leben. Ist es mir nicht auch schon so gegangen, daß ich die Welt plötzlich mit anderen Augen sah. In dem Fall war die Brille dann ein Erlebnis, das ich hatte. Ist es dir auch schon so gegangen, du hast dir eine Meinung gebildet und dann setzt dir jemand eine neue Brille auf und du siehst die Dinge plötzlich mit anderen Augen. In unserem Alltag geschieht es oft unbemerkt. Wir korrigieren unsere Meinung und das ist auch gut so. Wichtig ist, dass wir bereit sind, diese neue Brille aufzusetzen. Manchesmal benötigen wir etwas Zeit, uns daran zu gewöhnen. So ging es auch meinen Freunden. Beide brauchten etwas Zeit, sich an die neue Sicht zu gewöhnen. Aber es hat sich gelohnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.