http://www.hvv-futuretour…_CO2-Emissionen

Bedingt durch die derzeitige Flaute werben die Reiseveranstalter mit günstigen Reisen. Über unsere Bank haben wir einen Flug gewonnen, einzulösen in den nächsten 4 Monaten. Der zweite Flug sollte 75€ kosten. Ich muss gestehen, dass ich in Versuchung kam. Doch wohin? Klar war nur: Keine Städtereise, aufs Land soll es gehen. Das würde bedeuten, dass wir einen Mietwagen benötigen. Doch dann begab ich mich wieder an den Ausgangspunkt der Urlaubsplanung und stellte mir die Frage, ob es denn aus Umweltgründen wirklich sinnvoll ist, in den Urlaub zu fliegen. Sollten wir nicht Flüge vermeiden und lieber in Europa bleiben? Produzieren wir nicht schon so genug Treibhausgase in unserem Alltag? In Gedanken finde ich immer einen Anderen, der anfangen kann mit sparen. Die Autoindustrie, die Geschäftsreisenden, die Bauern, die Rinder züchten, usw.. Dann argumentiere ich dagegen und sage, ja aber die Arbeitsplätze,… Und so geht die Spirale immer weiter und der Co2-Gehalt nimmt weiter zu.
Die Natur soll sich gefälligst darum kümmern, dass es nicht in der Atmosphäre bleibt. Aber Soja aus Mittelamerika esse ich weiterhin, auch wenn dafür der Regenwald abgeholzt wird.
Nun ist genug! Ich bin Christ und ich will diese Erde verwalten und nicht zu Grunde richten. Deshalb versuchen wir, Dinge zu lassen, die nicht notwendig sind. Ich gebe zu, dass mir dies nicht immer gelingt. Doch wenn ich es nicht in meinem kleinen Umfeld versuche, kann ich es auch nicht von den Anderen erwarten.
Wir fahren nun in die Schweiz. Und wo fährst du in den Urlaub?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.