Die Bäumchen in unserem Garten sind noch klein und haben daher noch nicht so viele tiefe Wurzeln. Als in den letzten Tagen der Wind sehr heftig wehte, hat das weder dem Birnbaum noch unserer Eberesche besonders gut getan. So waren die beiden gestern dann leicht schief. Heute morgen haben wir gleich in der Früh unsere Bäumchen mit Pflock und dickem Strick stabilisiert. Der Pflock ist zwar nicht perfekt und gerade in der Erde, aber er wird seinen Dienst tun und das ist schließlich die Hauptsache. Manchmal geht es mir in meinem Leben genau so, da bin ich auf der Suche nach Halt. Wenn meine Bodenhaftung nachläßt und der Wind mich beutelt, dann gibt es ein Stufenverfahren das greift. Zum einen gibt es meinen Mann (ganz wichtig!)und dann in der nächsten Stufe gibt es meinen Vater im Himmel (noch wichtiger!). Er ist der Pflock, der mir wieder Halt gibt und mir hilft Boden unter die Füße zu bekommen. Manchmal ist es in unserem Leben wichtig, dass es einen Pflock gibt für uns. Denn es gibt Zeiten, da kämpfe ich mich alleine durch, doch der Boden wird einfach nicht fest. Genau so wie der Baum im Wind seinen Halt verlieren kann. In solchen Zeiten ist ein Halt in Gott, besonders gut, sinnvoll und wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.