Gestern abend war ich recht frustriert. Meine Umwelt hat mir gestern immer wieder mitgeteilt, dass eine Rippenprellung genau so weh tut wie ein Bruch. Und ja, Auto fahren und bewegen war nicht so der Hit. So stellte ich mir die Frage wie es denn die nächsten Wochen werden soll. Das alles habe ich dann gestern abend meinem Vater im Himmel erzählt und auch das Frühjahr wird und ich so gerne was im Garten machen möchte und das es so nicht geht. Mit anderen Worten, ich habe gejammert. Um mir etwas gutes zu tun, hat dann Alex noch meine Füße massiert. So bin ich ins Bett gekrochen. Wie auch immer mein Vater es gemacht hat ist mir egal, fest steht, als ich munter wurde merkte ich, dass das bewegen so gut und einfach geht. So kann ich nur zu seiner Ehre sagen, (der meines Vaters im Himmel) heute morgen sind die Beschwerden nahezu weg. Ich habe wieder normal Gymnastik machen können und mich bewegen. Nun weiß ich, dass es mir bis zum WE wieder ganz gut gehen wird. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.