Mir ist ja was passiert! Als Veranstalterin für das Frauen WE habe ich doch tatsächlich vergessen einer Referentin zu danken. Ich hatte zwar das empfinden, das da jemand fehlt, aber es war einfach nicht da. Nun habe ich Abbitte geleistet und es ist mir total peinlich. Warum ich das dann noch zusätzlich hier rein schreibe, willst Du wissen? Nun ganz einfach, es soll nicht der Eindruck entstehen, als seien Christen perfekt. Davon bin ich Lichtjahre entfernt und werde es auch hier auf dieser Erde nicht werden. Mir geschehen genau so viele Fehler wie anderen. Doch was das gute ist, ich habe sie gerade angerufen und mich entschuldigt. Mein Gegenüber konnte aber sicher sein, dass ich es ernst meine. Seitdem geht es mir wieder besser, als wäre eine Last von meinen Schultern genommen worden. Zu vergeben oder um Vergebung zu bitten hat noch nie geschadet, sondern immer befreit. Nun packe ich das Dankeschön in ein kleines Päckchen und gebe es auf die Reise. Ich bin mir sicher, dass sie mir auch ehrlichen Herzens verziehen hat und wir auch weiterhin zusammen arbeiten werden. Und so ist es ärgerlich, weil einfach unnötig, aber es zerstört nicht eine Beziehung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.